Workshop/ Film/ Retreat
Sie sind herzlich eingeladen

 

Retreat

„Es gibt eine Vollkommenheit, tief inmitten allem Unzulänglichen. Es gibt eine Stille, tief inmitten aller Rastlosigkeit. Es gibt ein Ziel, tief inmitten aller weltlichen Sorgen. Das bist Du.“
Buddha

 

 

Termine
31.1.-7.2.2016
28.2.-6.3.2016
24.3.-5.4.2016
30.4.-5.5.2016
29.5.-5.6.2015

Andere zeitliche Termine sind auf auf Anfrage möglich.

Mein Anliegen
Jenseits von Ablenkung haben wir die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, Kraft zu schöpfen und uns auf das Wesentliche zu besinnen. In Verbindung mit Stille intensiviert sich jeder innere Prozess. Die Energie, die in unserem Alltag durch viele Verpflichtungen und Ablenkungen gebunden ist, steht hier frei zur Verfügung und kann sich ihrer Quelle zuwenden. Automatismen und gedankliche Muster können einem bewußt werden.
Mein Haus, der Garten und ich selbst unterstützen den Prozeß. Wie beim geistigen Heilen werde ich darum bitten, daß alle zu klärenden Fragen und Prozesse auftreten mögen, wozu die Seele derzeit bereit ist.
Damit Klarheit entstehen kann, durchläuft unser Bewußtsein stets vier Stufen: Einseitigkeit, Hinwendung und Bewußtwerdung, Ausweglosigkeit und als Auflösung Polarität. Dann stehen uns Wahlmöglichkeiten zur Verfügung.

Durch meine Art, mehr und mehr authentisch und kompromißlos zu leben, bin ich für Anwesende eine gute Erinnerung. In ihnen wächst dann der Wunsch, ebenfalls den freien Willen, der zum Menschsein gehört, wieder bewußt zu leben. Aufwachen ist ein Prozeß. Nicht die Probleme hören auf im Leben, sondern die Art, wie wir damit umgehen. Es gibt kein Leid mehr.

Regeln für diese Woche
1. Schau, ob es dir möglich ist: Kein Laptop, kein Telefon-, E-mail oder Briefkontakt während dieser Tage. Auch nicht über das Handy.
Für Notfälle gibt es meine Festnetznummer: 0381 681548 mit Anrufbeantworter.
Weshalb? Ein Telefonat über vielleicht Belanglosigkeiten oder Problemen am Arbeitsplatz bzw. in der Familie hat zur Folge, daß die Aufmerksamkeit nicht mehr bei uns selbst ist, sondern wieder im Außen. Wir verlassen unsere so sorgsam aufgebaute Energie.
Gleichzeitig wird einem deutlich werden, wie stark die Sucht nach Ablenkung ist. Wie schwer es uns fällt, es ganz mit uns auszuhalten. Aber nur da liegt die Freiheit.
2. Keine mentale Ablenkung wie Arbeitsdokumente, Literatur oder Ähnliches. Allerdings ein Musikgerät zum CDs Abspielen von unserer Wohlfühlmusik wäre durchaus wünschenswert. Günstig auch deshalb, weil ich je nach innerer Situation Dir spezielle Inhalte durch eigenes Anhören von CDs vermitteln möchte. (z.B. geführte Meditationen)
3. Manchmal ist es hilfreich, ein Tagebuch zu führen. Wieder zu Hause angekommen, kann es als Erinnerung für die Ausrichtung, wie ich mich entwickeln möchte, dienen.
4. Keine Drogen, Alkohol, Kaffee oder Rauchen

 

Für jeden, der die Wohltat echter innerer Stille kennt, der wird sich schnell auf diese Bedingungen einlassen können. Liegt doch die Quelle unserer Kraft nicht im Außen, sondern in uns selbst. Es gibt daher nichts zu suchen, sondern nur etwas zu finden, was schon in uns ist. Diesen Prozeß möchte ich durch mein SEIN unterstützen. Gemeinsame Meditation und Yoga sind auf Wunsch möglich.

Die Ostsee ist ein wunderbarer Ort - auch im Winter. Dort spazieren zu gehen, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen, kann eine echte Unterstützung für diesen Prozeß der Reinigung und des Loslassens sein. 10 Minuten von meinem Haus entfernt fließt die Warnow. Hier zu wandern ist ebenfalls sehr erholsam.
Natülich kann man auch mal in die Stadt fahren. Auch das entspricht meiner Idee von Retreat. Unter einer Käseglocke zu leben, sprich sich ganz vom weltlichen Leben zurück zu ziehen, mag für einige von uns richtig sein, aber für die meisten sicher nicht. In einer Ecke still zu meditieren ist wünschenswert zum Lernen und nicht so schwer, aber ganz bei sich zu bleiben, sozusagen am Marktplatz des Lebens seine Achtsamkeit zu halten, ist eine viel größere Herausforderung. Auch das kann man hier üben. Stille im Außen mag unterstützend sein, aber konsequent nicht zu reden, heißt noch nicht, daß auch der innere Redner zur Ruhe kommt. Auch hier eine Balance zu finden, die es dann in den Alltag mitzunehmen gilt, ist mein Anliegen.

Mein Angebot

umfaßt meine Präsenz. Ich bin davon überzeugt, daß vor allem das Feld heilt. In diesem Falle meine Aura und der Ort, an dem ich lebe.
Meine weibliche Energie, gern zu versorgen, damit es dem Anderen gut geht, er sich geborgen und genährt fühlt, das möchte ich in dieser Woche sehr zum Wohle meiner Gäste leben. Ich koche täglich ein abwechselungsreiches, vegetarisches Mittagessen, das wir gemeinsam in Achtsamkeit und Dankbarkeit einnehmen können. Ansonsten steht jedem der Kühlschrank offen und er kann sich bedienen. Wenn es die Temperaturen erlauben, sitzen wir auch am Kamin und genießen das Feuer. Auch der Wintergarten mit Blick in den Garten ist in jeder Jahreszeit ein schöner Ort zum Verweilen.

 

7 Übernachtungen in einem Einzelzimmer, vegetarische Vollverpflegung kosten 500 Euro. Da nur zwei Teilnehmer jeweils möglich sind, bitte ich um eine Anmeldung, die bestätigt ist, wenn 50 Euro als Anzahlung eingegangen sind. Bei Nichtantreten aus Gründen, die ich nicht zu verantworten habe, behalte ich dieses Geld als kleine Entschädigung. Ansonsten wird diese Anzahlung bei Anreise verrechnet.

Sabine Dettmann
18146 Rostock
Mörikeweg 70
Tel. 0381 681548
E-Mail: sabine@sabine-dettmann.de
Web: www.sabine-dettmann.de